Das starke Netzwerk im Nordwesten:

Das Metall- und
Maschinenbaunetzwerk MEMA

Aus der Region – Für die Region!

Unsere Leistungen

Ausgewählte Netzwerkleistungen in der Kurzübersicht:

  • Veranstaltungen zu aktuellen Themen mit Möglichkeiten für persönliches Netzwerken
  • Regionale Vermittlung von Über- und Unterkapazitäten der Netzwerkpartner-Unternehmen
  • Vernetzung des regionalen Know-Hows, auch zwischen Unternehmen und Hochschulen
  • Unterstützung von arbeitssuchenden Fachkräften im Sinne der Netzwerkpartner
  • Zusammenarbeit und Kooperation in ausgewählten Projekten (z.B..„MEMA Fachkraft plus“ mit dem BTZ des Handwerks, Lingen)
  • Anschub-Organisation von Fach-Arbeitskreisen (z.B. „Fachkräfte Arbeitssicherheit“  oder Werbegemeinschaft „Ausbildungsberuf – Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik“)
  • Versand eines wöchentlichen Email-Newsletters an alle Netzwerkpartner-Unternehmen
  • Und vieles mehr

Interesse?
Sprechen Sie uns gerne an!

Holger Feikes
Netzwerkmanager
 
Haselünner Str. 3
49716 Meppen
Tel. 05931 4939 605
 

„Beziehungen schaden nur dem, der keine hat!“

Diesem viel zitierten Leitsatz des ehemaligen Landrates des Landkreises Emsland und Gründervater des MEMA-Netzwerkes, Herman Bröring, folgend, stellt das MEMA-Netzwerk eine in dieser Form und Größe in Norddeutschland einzigartige Plattform für Unternehmer und Unternehmensvertreter dar. Die MEMA-Netzwerkstruktur steht allen regionalen Betrieben (Gebiet der sog. Ems-Achse und anschließend) aus der Wertschöpfungskette des Metall- und Maschinenbaus bewusst kostenlos offen.

Werden Sie unser MEMA-Netzwerkpartner!

Die Einbindung in die Netzwerkaktivitäten ist grundsätzlich kostenlos. Auch die Teilnahme an unseren Informationsveranstaltungen und Betriebsbesichtigungen ist zumeist kostenlos. Messeeintritte, Buskosten und außergewöhnliche Cateringsaufwände werden unter den Teilnehmern jedoch in Einzelfällen per Kostenbeteiligung umgelegt. Netzwerkpartner können Unternehmen und deren Vertretende aller Betriebe aus der Wertschöpfungskette des Metall- und Maschinenbaus und unabhängig von Größe und Gesellschaftsform werden. Es ist möglich und sogar gewünscht, dass sich mehrere Personen je nach Interessenlage, Profession (Kaufmann, Techniker, Personaler, …) am Austausch im Netzwerk beteiligen. Mindestens ein Unternehmensstandort muss dabei im Gebiet der Ems-Achse liegen, d.h. in den Landkreisen Aurich, Emsland, Grafschaft Bentheim, Leer, Wittmund oder der kreisfreien Stadt Emden. In Einzelfällen werden selbstverständlich auch für diese Region bedeutende Unternehmen aus dem angrenzenden Umland gerne mit eingebunden. Wenn Sie oder Ihr Unternehmen sich dem Netzwerk anschließen möchten, füllen Sie bitte gerne die zugehörigen Felder bei „Netzwerk-Partner werden“ aus. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen. Gerne informieren wir Sie dazu auch vorab telefonisch unter 05931 / 4939 605.

Wer wir sind

Das Metall- und Maschinenbaunetzwerk, kurz MEMA-Netzwerk, wurde im Jahr 2004 auf Initiative des Landkreises Emsland unter dem Dach der Emsland GmbH gegründet. Das Ziel war es, die Metall- und Maschinenbauer aus der Region stärker miteinander zu vernetzen, also Erfahrungen auszutauschen, Partner für Kooperationen zu gewinnen, Synergien zu suchen, zu finden und zu nutzen, Ideen zu besprechen, Neues kennenzulernen und zukunftsträchtige Projekte anzuschieben. Durch die Summe dieser Aktivitäten soll nicht nur der eigene Betrieb gestärkt werden, sondern auch die gesamte Region.

Die Vernetzung ist inzwischen hervorragend gelungen. Zu den Netzwerkpartnern gehören neben den klassischen Metall- und Maschinenbauern auch Fahrzeugbauer, Schiffsbauer, Hersteller von Windkraftanlagen, Produzenten landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte, sowie deren Zuliefererbetriebe, Dienstleister, Berufsverbände, Hochschulen und Berufsschulen. Mit mehr als 900 Netzwerkpartnern ist das MEMA-Netzwerk auch regional über das Emsland hinausgewachsen. Seit der Ausweisung des MEMA-Netzwerkes als Kompetenznetzwerk der Ems-Achse umfasst das MEMA-Gebiet neben dem Emsland seit 2007 auch die Region Ostfriesland und die Grafschaft Bentheim.

Die Vernetzung gelingt durch vielfältige Angebote von Vortragsveranstaltungen über  Betriebsbesichtigungen bis hin zu Messebesuchen. Die Themen zu den Veranstaltungen kommen überwiegend aus der Unternehmerschaft selber, werden vom Netzwerkmanagement aufgegriffen und entsprechende  Veranstaltungen werden organisiert. Aufgrund der Vielzahl der Interessen haben sich im Laufe der Jahre eigene Vortragsreihen etabliert, z.B. die Reihe „CHEFSACHE“, der Qualitätsmanagement-Zirkel, die Reihe „NetzwerkING.“ und diverse Arbeitskreise.

Innerhalb des Netzwerkes hat sich die Sicherung von Fachkräften zu einem zentralen Thema entwickelt. Das MEMA-Netzwerk bietet hier Unterstützung durch die Teilnahme an Ausbildungsmessen und Jobbörsen, durch eigene Ausbildungsbeilagen, durch die Veröffentlichung von Stellengesuchen im Newsletter und auf der Webseite. Besonders hervorzuheben ist hier die von 2017 bis 2019 bestehende enge Zusammenarbeit mit dem BTZ des Handwerks in Lingen im Projekt MEMA Fachkraft plus (www.mema-fachkraft.de). Die innerhalb des Projektes erarbeitete Online-Plattform mit dem Werkzeug- und Qualifizierungskatalog wirkt insofern nachhaltig weiter, da sie regelmäßig gepflegt wird und damit auch über den Kreis der Netzwerkunternehmen hinaus nutzbar bleibt.

Der Gedanke des Netzwerkens beschränkt sich längst nicht mehr auf das eigene Netzwerk.
Die Emsland GmbH, durch die die Leistungen des MEMA-Netzwerkes zu 100 % erbracht werden, bietet noch in weiteren Bereichen unternehmensnahe Wirtschaftsförderung an. Mit den Netzwerken NEU, einem Netzwerk für Emsländische Unternehmerinnen, und ELKONET, dem branchenübergreifendem emsländischen Kommunikationsnetzwerk für alle regionalen Unternehmen, steht das MEMA-Netzwerk in engem Austausch.

Darüber hinaus bietet die Ems-Achse mit ihren diversen Netzwerken und Kompetenzzentren in den Bereichen Energie, Logistik, Kunststoff, Automotive, IT, Maritime Verbundwirtschaft und Tourismus eine weitere große Plattform zur Zusammenarbeit für das MEMA-Netzwerk, die sich beispielhaft an der gemeinsamen Organisation großer Veranstaltungen wie dem Forum Produktion zeigt.

Auch über die Grenzen des eigentlichen Netzwerkgebietes hinaus gibt es wertvolle Kooperationen. Bereits seit 2005 werden gemeinsam mit der niederländischen „Koninklijken Metaalunie“, einem Zusammenschluss niederländischer Unternehmen aus dem Metall- und Maschinenbau, Unternehmertage zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch organisiert. Begleitet werden diese Veranstaltungen, die im jährlichen Wechsel in den Niederlanden bzw. in Deutschland stattfinden, von Betriebsbesichtigungen, was den Austausch von Know-how in der Grenzregion fördert.

Das MEMA-Netzwerk hat sich somit von einem ursprünglich auf das Emsland begrenzten Angebot sehr schnell zu einem großen Partner in der Region entwickelt und trägt zu Recht den Beinamen „Das starke Netzwerk im Nordwesten“. Es arbeitet im Sinne seines Leitgedankens „Aus der Region – Für die Region!“.

LENKUNGSKREIS des MEMA-Netzwerks

Holger Feikes
MEMA-Netzwerkmanager
Emsland GmbH, Meppen www.emslandgmbh.de
Heidi Ricke
Leitung und Koordination
Emsland GmbH, Meppen www.emslandgmbh.de
Ralf Saatkamp
Lenkungskreissprecher
System Trailers Fahrzeugbau GmbH, Twist www.system-trailers.de
Franz-Josef Paus
Lenkungskreissprecher
Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Emsbüren www.paus.de
Wilhelm Kuipers
Lenkungskreismitglied
Kuipers technologies GmbH, Meppen www.kuipers-technologies.de
Hermann Rugen
Lenkungskreismitglied
Rugen Consulting GmbH & Co. KG, Meppen www.rugen-consulting.com
Thomas Sandvoß
Lenkungskreismitglied
Hansa Polytechnik GmbH, Moormerland www.hansa-polytechnik.de
Bernhard Sievering
Lenkungskreismitglied
BvL Oberflächentechnik GmbH, Emsbüren www.bvl-group.de
Folkmar Ukena
Lenkungskreismitglied
Leda-Werk GmbH & Co. KG, Leer www.leda.de
Martin Weßling
Lenkungskreismitglied
Kampmann GmbH, Lingen www.kampmann.de
Dirk Lüerßen
Lenkungskreismitglied
Wachstum Region Ems-Achse e.V., Papenburg www.emsachse.de
Alexander Jansen
Lenkungskreismitglied
Jansen Holding GmbH, Surwold www.jansentore.com
Hendrik Husmann
Lenkungskreismitglied
Husmann Umwelt-Technik GmbH, Dörpen www.husmann.com
Alois Bruns
Lenkungskreismitglied
Metallservice Bruns GmbH & Co. KG, Twist www.metallservice-bruns.de
Andreas Heidekrüger
Lenkungskreismitglied
Neuenhauser Maschinenbau GmbH, Neuenhaus www.neuenhauser.de
Dennis Hempelmann
Lenkungskreismitglied
Hedelius Maschinenfabrik GmbH, Meppen www.hedelius.de
Thomas Ihnen
Lenkungskreismitglied
Stahl- und Metallbau Ihnen GmbH & Co. KG, Aurich www.stahlbau.de
Christoph Wenk
Lenkungskreismitglied
Cwtec Gesellschaft für Werkzeug- u. Maschinenbau mbH, Hage www.cwtec.de
Dr. Andreas Stepping
Lenkungskreismitglied
Geschäftsleiter Optimierung und Werke, Emco Group, Lingen
www.emco-group.de

Unternehmerstimmen

Anmeldung zum MEMA-Newsletter

Der MEMA-Newsletter stellt wöchentlich Informationen zu Kooperationsgesuchen, Veranstaltungen und Stellengesuchen und anderen aktuellen Anlässen zur Verfügung. Der Newsletter dient der internen Kommunikation zwischen Netzwerkmanagement und den angeschlossenen Netzwerkpartnern. Daher steht er nur Empfängern offen, die bei einem angeschlossenen Netzwerkbetrieb beschäftigt sind. 

Hier können Sie sich für die Aufnahme in den Verteiler des internen MEMA-Newsletters bewerben. Wir prüfen Ihren Antrag schnellstmöglich und teilen Ihnen das Ergebnis per E-Mail mit.

Im positiven Fall werden Sie aufgefordert, nochmals zu bestätigen, dass Sie den Newsletter wirklich erhalten wollen. Erst nach dieser Bestätigung erhalten Sie den Newsletter bis auf Widerruf. 

Ja, ich möchte mich für den MEMA-Newsletter anmelden *
Datenschutz *

Aktuelle Schwerpunkte des MEMA-Netzwerkes

Persönliche Kontakte schaffen:

Allen Aktivitäten des Netzwerkes hinterliegt der unbedingte Gedanke, dass es nichts Wichtigeres als den persönlichen Kontakt zwischen den beteiligten Menschen gibt. Nur im direkten Gespräch kann Vertrauen, die Grundlage jeder guten Geschäftsbeziehung, geschaffen werden. Nicht zuletzt ist die persönliche Betreuung durch einen Netzwerkmanager ein wesentliches Erfolgskriterium des MEMA-Netzwerkes.

Neue Einblicke schaffen:

Den Rahmen für die persönlichen Kontakte bieten die zahlreichen Informationsveranstaltungen des Netzwerkes. Der Stoff, aus dem das Netzwerk gewebt wird, ist das gemeinsame Interesse an Vortragsthemen und Firmenbesichtigungen.

Regionale Wertschöpfungskette stärken:

Hier bekommt der Leitsatz „Aus der Region, für die Region“ eine sehr konkrete Komponente. Das Leistungsspektrum der MEMA-Netzwerkpartner ist so stark, dass es fast nichts gibt, was „wir“ nicht können. Über „Kapazitäts- und Empfehlungsanfragen“ bringt das Netzwerkmanagement Angebot und Nachfrage konkreter Bedarfe in der Region zusammen.

Wissen vernetzen:

Wissenstransfer zum Vorteil aller Beteiligten ist der Schlüssel für Innovation und damit positive Geschäftsentwicklungen. Gemeinsam mit dem Institut für Duale Studiengänge am Campus Lingen wurde eine konkrete, unternehmensübergreifende Form der Zusammenarbeit ins Leben gerufen. Begleitend wurde eine Vortragsreihe unter dem Titel „NetzwerkING.“ gestartet.

Fachkräfte sichern:

Gute Betriebe brauchen gute Mitarbeiter! Wir unterstützen die Netzwerkpartner und geeignete Fachkräfte bei der Suche nacheinander. So können  Fachkräfte mit nur einer Initiativbewerbung über den wöchentlichen Email-Newsletter alle Netzwerkpartner erreichen. Bei Interesse der Unternehmen bringt das Netzwerkmanagement den Stellensuchenden und das Unternehmen dann zusammen. Wir machen uns dafür stark, dass unsere Netzwerkpartner die Fachkräfte finden, die sie brauchen. Die Bandbreite der Aktionen reicht von Teilnahmen an Jobmessen bis zur Gründung und Betreuung von Arbeitskreisen zu konkreten Mangelberufen. Und natürlich „last but not least“ die Sonderbeilage zum Thema Ausbildung, die wir in Kooperation mit der NOZ und der ZGO jeweils zu Schulbeginn herausbringen.

Um gute Ausbildung geht es auch in dem Projekt „MEMA-Fachkraft plus“ des BTZ des Handwerks Lingen. Zentrales Element der Projektarbeit ist hier die betriebliche Beratung. Darüberhinaus hat das Projektteam die MEMA-Ausbildungsplattform entwickelt. Sie stellt Qualifizierungs- und Bildungsmaßnahmen aus der Region für Ausbildende und Auszubildende dar. Ein Katalog unterschiedlicher Ausbildungswerkzeuge rundet das Angebot ab.

Die Schwerpunkte des MEMA-Netzwerkes werden regelmäßig durch die Unternehmer des Lenkungskreises den aktuellen Bedürfnissen der Unternehmen angepasst. Aber auch Ihre Anregung nehmen wir gerne entgegen.

Netzwerkpartner werden!

Durch die Mitgliedschaft als MEMA Netzwerkpartner in einem unserer Netzwerke erhalten Sie die Einladungen zu deren Veranstaltungen und die News zu den Themen Existenzgründung und Unternehmensführung regelmäßig per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.

Ja, ich möchte Netzwerkpartner werden von: *
Datenschutz *

Projekte

Orientiert am Bedarf der Netzwerkpartner engagiert sich das MEMA-Netzwerk in vielen Projekten.
Die aktuellen Schwerpunkte liegen auf Wunsch der Unternehmer des Lenkungskreises momentan auf den Bereichen:

MEMA Fachkraft+
Beschichtungstechnik
NetzwerkING.
Qualitätsmanagement-Zirkel
Arbeitskreis Arbeitssicherheit
ABgeschlossene projekte

Nächste Events

13.06.2024
Macher-Forum: Von analogen Routinen zum digitalen Unternehmen
Beratung
Macher-Forum: Von analogen Routinen zum digitalen Unternehmen

Diese Veranstaltung wird vom Mittelstand-Digital-Zentrum Lingen.Münster.Osnabrück in Kooperation mit der Emsland GmbH angeboten. Wie können wir uns aus analogen Routinen...

13. Juni 2024

13:00 - 18:00

Kaiserstraße 10b , 49809 Lingen (Ems)

14.06.2024
Existenzgründungs-Intensiv-Seminar mit persönlichem Coaching
Seminar
Existenzgründungs-Intensiv-Seminar mit persönlichem Coaching

Gründen Sie Ihr Start-up bestens vorbereitet durch das zweitägige Existenzgründungs-Intensiv-Seminar! Dieser Workshop richtet sich an alle, die eine Existenzgründung planen,...

14. Juni 2024 - 15. Juni 2024

14:00 - 17:00

Ordeniederung 1, 49716 Meppen

17.06.2024
Coachingprogramm für Betriebsnachfolge im Handwerk
Coachingprogramm für Betriebsnachfolge im Handwerk

Nach den letzten drei erfolgreichen Durchgängen unseres Coachingprogrammes für Betriebsnachfolge im Handwerk starten wir in diesem Jahr bereits in unsere...

17. Juni 2024

15:00 - 16:30

Ordeniederung 1, 49716 Meppen

19.06.2024
Power Apps – Digitaler Turbo für die Transformation von Produktion & Logistik
Netzwerkevent
Power Apps – Digitaler Turbo für die Transformation von Produktion & Logistik

Entdecken Sie die Welt der Microsoft Power Apps: Eine revolutionäre Lösung aus der Microsoft-Produktfamilie, die die Entwicklung von Anwendungen vereinfacht....

19. Juni 2024

16:00 - 18:00

Herzog-Arenberg-Str. 12, 49716 Meppen

19.06.2024
Der Weg in die Selbständigkeit
Online Seminar
Der Weg in die Selbständigkeit

Wie sehen die ersten Gründungsschritte aus? Gibt es einen „roten Faden“ für den Gründungsablauf? Wenn Sie eine Existenzgründung planen und...

19. Juni 2024

18:30 - 19:45

Online

20.06.2024
Regionaler Sprechtag für Handwerksbetriebe und Existenzgründer der HWK
Regionaler Sprechtag für Handwerksbetriebe und Existenzgründer der HWK

Die Handwerkskammer Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim bietet jeden Monat einen kostenlosen Sprechtag in Lingen und Meppen für alle...

20. Juni 2024

Ganztägig

Feuerwache 10 , 49716 Meppen

MEMA-Downloadbereich

In diesem Bereich stellen wir Ihnen ohne Zugangsbeschränkung einige Unterlagen zum Download zur Verfügung, die öffentlich zugänglich sind. Vortragsunterlagen oder andere Dokumente, die nur den MEMA-Netzwerkpartnern vorbehalten sind, finden Sie in unserem internen Bereich.

Logos und Pressevorlagen downloaden

Materialprüfeinrichtungen im Netzwerk

Vortragsunterlagen

Historie

April 2018 – Gegenseitige Unternehmensbesuche stärken den Netzwerkgedanken

Betriebsbesichtigungen sind eine der beliebtesten Veranstaltungsformate des MEMA-Netzwerkes. Auch 2018 bieten wir wieder sieben mal die Gelegenheit, hinter die Tore der anderen Netzwerkpartner zu schauen. Ein Vertrauensbeweis der Netzwerkpartner untereinander! Denn in den meisten Fällen gilt die Devise: „Egal wie viele gute Ideen die Besucher während der Besichtigung bekommen und anschließend in der eigenen Fertigung umsetzen, die Umsetzung vor Ort bleibt bestehen.“ Mehr noch, meist ergeben sich für den besuchten Betrieb im persönlichen Gespräch noch weiterführende Ideen über die eigene Umsetzung hinaus. Netzwerkarbeit pur!

weiterlesen April 2018 – Gegenseitige Unternehmensbesuche stärken den Netzwerkgedanken

Januar 2018 – Unterstützung der Hochschule Emden / Leer – Projekt Hyperloop

Die Zusammenarbeit mit den regionalen Hochschulen ist ein wichtiger Faktor in der Netzwerkarbeit des MEMA-Netzwerkes. Die Bewerbungen des Hochschulteams der HS Emden / Leer zum Projekt HYPERLOOP des Visionärs Elon Musk war Anlass für uns, hier durch einen Besuch unsere aktive Hilfe beim Aufbau des ambitionierten Gefährtes anzubieten.

weiterlesen Januar 2018 – Unterstützung der Hochschule Emden / Leer – Projekt Hyperloop

November 2017 – Deutsch – Niederländischer Unternehmertag 2017

Einmal im Jahr kommen die Unternehmer der niederländischen Metaalunie Nord und des MEMA-Netzwerkes für einen ganzen Tag zu einem Austausch zusammen. 2017 waren wir mit gut 50 Teilnehmern ganz im Süden unseres Netzwerkgebietes und darüber hinaus unterwegs. Besichtigt wurden Unternehmen aus Salzbergen und Rheine und auch die Gemütlichkeit kam, wie in jedem Jahr, nicht zu kurz.

weiterlesen November 2017 – Deutsch – Niederländischer Unternehmertag 2017

Juni 2017 – Gründungstreffen des Arbeitskreises Arbeitssicherheit

Ein schöner Beweis für die gelebte Netzwerkarbeit, die sich direkt an den Bedarfen der Netzwerkpartner orientiert, ist die Gründung des Arbeitskreises Arbeitssicherheit. Auf Initiative eines Lenkungskreismitgliedes kamen beim ersten Treffen gleich Vertreter von 17 Unternehmen zu diesem Thema zusammen. Sie beschlossen, einen dauerhaften Arbeitskreis zum Thema Arbeitssicherheit ins Leben zu rufen. Aktuell wird aufgrund des großen Interesses am Aufbau eines zweiten Arbeitskreises Arbeitssicherheit gearbeitet (Stand Mai 2018).

weiterlesen Juni 2017 – Gründungstreffen des Arbeitskreises Arbeitssicherheit

Februar 2017 – Erste Veranstaltung der Reihe MEMA-Fachkraft plus

Bereits im Juni 2016 ist das Projekt „MEMA-Fachkraft plus“ gestartet. Hierbei handelt es sich um ein Projekt der BTZ des Handwerks GmbH in Zusammenarbeit mit dem MEMA-Netzwerk. Gefördert als JOBSTARTER plus Projekt durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds. Das Projekt läuft noch bis Juni 2019. Schauen Sie sich die Projektseite einmal an.

weiterlesen Februar 2017 – Erste Veranstaltung der Reihe MEMA-Fachkraft plus