Archiv



Workshop: Kleine Stellschrauben mit großer Wirkung in der Ausbildung

Gespräche, Rückmeldung und Berichtshefte

Termin: 07.09.2017 , 15:00 - 18:00
Veranstalter: MEMA - Netzwerk der Emsland GmbH in Zusammenarbeit mit MEMA-Fachkraft plus des BTZ des Handwerks Lingen
Veranstaltungsort: BTZ des Handwerks GmbH, Lingen
Beckstr. 19
49809 Lingen
Anmeldung bei: BTZ des Handwerks
Sarah Lüttmann
0591 97 304-60
luettmann@btz-handwerk.de
Wussten Sie, dass im Schnitt knapp ein Viertel der jährlichen Kosten eines Azubis in der Arbeitszeit des Ausbildungspersonals stecken? Das Bundesinstitut für Berufsbildung hat dies in einer Studie 2015 erarbeitet. Gleichzeitig erwirtschaftet ein Azubi im Durchschnitt knapp 6.000 EUR pro Ausbildungsjahr und die Übernahme als Fachkraft spart Personalgewinnungskosten. Genau das ist ein guter Grund, Ausbildung systematisch zu gestalten.

Kleine Stellschrauben wie regelmäßige Gespräche, Rückmeldungen und eine intensive Nutzung des Berichtshefts können erstaunlich viel bewirken: Sie helfen,

•    die hohe Einstiegsmotivation der Azubis zu nutzen und lange aufrecht zu erhalten,
•    möglichst früh Arbeitsfähigkeit bei den Azubis her zu stellen,
•    sich als guten und wertschätzenden Arbeitgeber zu präsentieren,
•    eine gute Grundlage für die Identifikation mit dem Unternehmen zu legen
     und die zukünftige Fachkraft an sich zu binden.

Zwischen 5-Minuten-Gesprächen zwischendurch, formelleren Ausbildungsgesprächen, Bögen wie der Ampeltafel zur Selbsteinschätzung und Fremdeinschätzung und lernförderlichen Fragen zum Berichtsheft sind viele Varianten möglich. Diese und weitere Checklisten und Leitfäden stellt Moderatorin Andrea Santel im Workshop vor.

Ausbildungspersonal und Beschäftigte der Personalabteilung bekommen im Gespräch miteinander Impulse für ihre Ausbildungspraxis. Ziel ist es, Ihre Arbeit in der Ausbildung zu erleichtern. Weitere Beispiele für Werkzeuge zur Ausbildungsgestaltung finden Sie unter www.mema-fachkraft.de/werkzeugkatalog.

Damit Sie Ihre zukünftigen Nachwuchskräfte mit viel Erfolg und wenigen Reibungsverlusten ausbilden, bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Projekt MEMA-Fachkraft plus vom BTZ des Handwerks diesen kostenfreien Workshop an.

Passt Ihnen dieser Termin nicht? Melden Sie sich gerne bei Sarah Lüttmann (info@mema-fachkraft.de) für eine betriebsspezifische Beratung. Für MEMA-Betriebe ist diese Dienstleistung kostenlos.

Workshop-Leitung:

Andrea Santel, Projektmanagerin im BTZ, Diplom-Pädagogin mit Schwerpunkt Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement, seit 2009 Erfahrung in der Strukturierung von Ausbildungsprozessen und der Entwicklung von Qualitätselementen.


Das Projekt MEMA-Fachkraft plus wird als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert.


Suche
Suchbegriff:
Von bis
alle
Existenzgründung
MEMA
NEU
ELKONET
EXEL
MEMA Chefsache
MEMA goes Maritime